19.03.2008 - Wenn immer es möglich ist, nehme ich zu wichtigen internationalen Ereignissen und Problemen Stellung in der Hoffnung, dass durch meinen Einfluss, der Werdegang dieser internationalen politischen Geschehnisse positiv beeinflusst werden kann, damit in Libyen und überall auf der Welt, Menschen in Freiheit und Sicherheit leben mögen.

In diesem Artikel geht es um die Ukraine, ein Land dass vor einer grossen Herausforderung steht.

 
 
Al Gaddafi spricht - Zum Anlass des Geburtstages des Letzten Propheten, Mohammed (Frieden und Gebete seien mit Ihm), führt der Bruderführer, Präsidenten und Muslime verschiedener Herkunft im Gebet in der Stadt Kampala.
Picture
19.03.2008 - Im Namen Gottes, begrüsse ich die heutig anwesenden Gebrüder, Präsidenten und muslimische Brüder aus aller Welt.

Heute versammeln wir uns hier in Kampala um den Geburtstag des Propheten Mohammed (möge er in Frieden ruhen).

Die ganze Menschheit hat das Anrecht diesen Tag zu feiern, weil Mohammed der Prophet der ganzen Welt ist. Er ist der letzte Prophet Gottes. In Gottes Augen ist der Islam der Glaube. Alle Propheten bevor Mohammed waren Muslime. Alle die an Gott und seinen Boten glauben sind Muslime. Mohammed war der letzte Bote des Islams.

Gott hat sich einen einzigen Glauben für die Menschheit gewünscht, nämlich: Islam. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern, wurde Mohammed zur ganzen Menschheit gesandt. Seine Vorgänger wurden nur zu ihren Leuten und Sippen gesandt. Gott sagt:


 
 
...verteidigt Russland heute keine philosophische Position oder eine politische, wirtschaftliche Ideologie, sondern es verteidigt den Russischen Staat... ... Mann sollte diese Situation nicht falsch einschätzen ...
Für bestimmte Weltmächte, wäre es vernichtend, heute die gleichen Fehler der Vergangenheit zu begehen. Würde man die gleiche imperialistische Politik, die in der Vergangenheit gegen die UdSSR angewandt wurden, heute gegen Russland anwenden, hätte dies fatale Folgen.
Picture
19.03.2008 - Alle bisherigen europäischen Expansionsversuche nach Osten, haben sich immer gegen Russland gerichtet.

Alle westlichen Mächte haben ihre Armeen in Richtung Russland marschieren lassen.
Anfangs des 19 Jahrhunderts eroberte Napoleon viele europäischen Länder um seinem Ziel: Russland, mit seinen grosszügigen Kohle, Eisenerz, Gas und Goldvorkommen, näher zu kommen.

Hitler folgte im II Weltkrieg die gleiche Tradition und richtete seine mächtige Armee gegen Russland.

Heute folgt die NATO Napoleons und Hitlers Strategie um Russland zu erreichen. Die NATO versucht den durch den Untergang der UdSSR entstandenen Freiraum für sich zu nutzen. 


 
 
Der Einsatz des Dollars wird abnehmen um Wechselkursschwankungen zu vermindern.
Picture
15.03.2008 - Die amerikanische Politik ist für die Welt und die USA sehr gefährlich. Es ist eine Politik der Zerstörung und der Selbstzerstörung.

Die Einführung amerikanischer Gesetze mit der Absicht andere zu schaden, wird den Amerikanern letztendlich selber schaden. Es ist ein zweischneidiges Schwert wenn obskure, amerikanische Gerichte Urteile in absentia fällen.

Diese Urteile, die in der Gegenwart von korrupten Anwälten gefällt werden, haben es bloss auf das Geld der Anderen abgesehen.

Die Anwälte sind die Komplizen des Unheils. Dieses Schwert könnte sich gegen Amerika richten.